AGB's gültig ab 01.01.2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH

§ 1 Geltungsbereich

I. Für Verträge zwischen der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH und ihren Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
II. Alle Änderungen, Ergänzungen und sonstigen Nebenabreden, durch welche von diesen Bestimmungen oder dem zugrundeliegenden Vertrag abgewichen werden soll, bedürfen der Schriftform.

§2 Anmeldung

I. Für alle Veranstaltungen und auch einzelne Schnuppertage ist eine vorherige persönliche, telefonische oder schriftliche Anmeldung erforderlich.
II. Die einzelnen Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.
III. Als Anmeldung gilt auch die schlichte Teilnahme an Veranstaltungen der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH.
IV. Jede Anmeldung stellt ein verbindliches Angebot dar und verpflichtet nach Annahme zur Zahlung der Kursgebühr sowie etwaiger Materialkosten.
V. Mit der Anmeldung akzeptieren die Kunden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH.
VI. Eine Anmeldebestätigung erfolgt.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

I. Der Vertrag kommt mit der Annahme (EDV-Eingabe) der Anmeldung durch die Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH zustande.
II. Die Veranstaltungen finden statt, soweit keine ausdrückliche Absage erfolgt.  Die Kunden sind in diesem Fall verpflichtet, sich in die Teilnehmerliste einzutragen und die Kursgebühr zu entrichten.
III. Die Kursleitung ist bei fehlender Kapazität berechtigt, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen.
IV. Eine Anmeldung bei der Kursleitung gilt nur in Schriftform und mit gültiger Unterschrift.

§ 4 Rücktritt vom Vertrag, pauschalierter Schadensersatz

I. Rücktritt der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH

  1. Die Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH kann von dem Vertrag zurücktreten
    - wenn die festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird;
    - wenn von der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH verpflichtete Dozent/Innen aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH liegen, ausfallen (z.B. Krankheit).
  2. Die Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH verpflichtet sich, in diesem Fall die Teilnehmer unverzüglich zu informieren und erhaltene Kursgebühren unverzüglich zurückzuzahlen.


II. Rücktritt durch Teilnehmer/Innen

  1. Es kann von der Veranstaltung nur zurückgetreten werden, wenn der Rücktritt vor Beginn der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt wird. Maßgebend ist hierbei der Eingang der Rücktrittserklärung bei der Arche Noah.
  2. Bei fristgerechtem Rücktritt mit mehr als 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Verwaltungskostenpauschale von 30% des Veranstaltungspreises fällig.
  3. Bei schriftlicher Abmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn fällt eine Stornogebühr von 50% des Entgeltes an.
  4. Wird eine Anmeldung am Tag des Veranstaltungsbeginnes zurückgezogen, wird grundsätzlich das volle Entgelt fällig. Erfolgt der Rücktritt nicht fristgerecht oder erscheint der Teilnehmer nicht oder nur zeitweise, so ist der Teilnehmer zur Zahlung des vollen Entgeltes verpflichtet. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Einheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung des Rechnungsbetrages.
  5. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers unter Einhaltung der jeweiligen Auswahlkriterien ist nach Prüfung und Bestätigung durch die Arche Noah möglich. Dem Teilnehmer bleibt vorbehalten, den Nachweis eines geringeren Schadens zu erbringen.


§ 5 Haftungsausschluss

I. Vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen sind Schadensersatzansprüche des Kunden - egal aus welchem Rechtsgrund, auch für solche aus unerlaubter Handlung - für die leicht fahrlässige Verletzung von Pflichten durch die Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen.
II. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten umfasst die Haftung der Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH der Höhe nach für den einzelnen Schadensfall lediglich den Auftragswert, mindestens jedoch den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und typischen Schaden.
III. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen gelten nicht in den     Fällen verschuldensunabhängiger Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, bei Körper- und Gesundheitsschäden oder des Verlustes des Lebens oder des     Fehlens von zugesicherten Eigenschaften, bei Arglist, Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Ermäßigung

I. Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages zur Zahlung fällig. Zur Zahlung sind die Teilnehmer/Innen bzw. bei Minderjährigen deren gesetzliche Vertreter verpflichtet.
II. Die Zahlung erfolgt für alle bezogenen Leistungen grundsätzlich durch die Erteilung einer Einzugsermächtigung. Die Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH bucht automatisch den fälligen Betrag vom vereinbarten Konto ab.
III. Für jede mangels Deckung oder aufgrund des Verschuldens des Kunden oder des Verschuldens des Kreditinstituts zurückgereichte Lastschrift erhebt die Arche Noah Frauen- und Elternzentrum GmbH die entstandene Gebühr der Rücklastschrift.
IV. Ein Anspruch auf Gewährung einer Ermäßigung besteht grundsätzlich nicht.
V. Durch schriftlichen Antrag kann die Gewährung einer Ermäßigung für besondere Ausnahmefälle beantragt werden. Der Antrag auf Gewährung einer Ermäßigung wird von der Geschäftsleitung nach billigem Ermessen geprüft.

§ 7 Salvatorische Klausel

I. Die Unwirksamkeit einer der vorgenannten Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
II. Die Einbeziehung und Auslegung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen regelt sich ebenso wie Abschluss und Auslegung der Rechtsgeschäfte mit dem Kunden ausschließlich nach deutschem Recht.